Absolvieren Sie Ihren geplanten ZAW – Lehrgang zum Operativen Professional bei ComPers – gemeinsam schaffen wir den Erfolg

Seit vielen Jahren beauftragt uns die Bundeswehr mit der Durchführung von Lehrgängen zum Operativen Professional für Zeitsoldaten mit einer Verwendungsreihe im IT – Bereich. Diese Fortbildung auf „Meisterebene“ dient der besseren Einsetzbarkeit auf dem aktuellen Dienstposten und soll einen besseren Einstieg in das spätere Zivilleben ermöglichen. Wir möchten Ihnen hier vorstellen, wie sich unser Bildungskonzept nach der Fortbildungserfahrung von über 500 Soldaten aktuell darstellt.

Sie können diese ZAW – Massnahme in unseren TrainingCentern in Berlin oder Hannover absolvieren. Die Fortbildung findet in „Vollzeit“ statt, d.h. außer einem militärischen Begleitprogramm können Sie sich komplett auf den Lehrgang und die Prüfungen konzentrieren.  Der Gesamtlehrgang dauert 13 Monate und ist wie folgt gegliedert:

  1. Theoriephase (6 Monate):
    Hier erlernen Sie alle notwendigen Fachkenntnisse im Bereich der Mitarbeiterführung sowie für die Tätigkeit als IT – Projektleiter oder IT – Entwickler. Das für Sie geeignete Profil ermitteln wir während der ersten 3 Monate mit Ihnen gemeinsam.
  2. IHK – Prüfung 1: Mitarbeiterführung
    Je nach Lehrgangsbeginn bereiten wir Sie auf die bundeseinheitlichen Klausuren in diesem Prüfungsteil entweder am Ende der Theoriephase oder während der Praxisphase vor.
  3. Praxisphase (6 Monate):
    Gemeinsam mit Ihnen suchen wir einen geeigneten Praktikumsbetrieb, in dem Sie das vorgeschriebene Praxisprojekt absolvieren können. Der Betrieb muss in einem Umkreis von 30 Kilometern rund um den Bildungsträger ansässig sein, ein Praktikum bundesweit ist nicht möglich. Rückblickend können wir belegen, dass viele Lehrgangsteilnehmer nach Ende der Bundeswehrzeit als feste Mitarbeiter bei ihrem Praktikumsbetrieb eingestellt worden sind.
    Während der Praxisphase kommen Sie mehrfach mit einem praxiserfahrenen Coach zusammen, um die bisherigen Erfahrungen zu reflektieren und die am Ende der Praxisphase abzugebende IHK – Dokumentation zu perfektionieren.
  4. Prüfungsphase (1 Monat):
    Im letzen Monat Ihres Lehrganges bereiten wir Sie mit Wiederholungen und Prüfungssimulationen intensiv auf die bundeseinheitlichen Profil – Fachklausuren vor.
    Nach Abschluss des Klausurtrainings erfolgt dann noch eine intensive Vorbereitung auf die abschließende mündliche Prüfung zum Praxisprojekt. Die Termine zur Präsentation und zum anschließenden Fachgespräch werden individuell durch die IHK Berlin, bzw. die IHK Hannover vergeben.

Wichtig zu wissen: Wir sind ein wenig stolz auf unsere Erfolgsquoten, die bei über 90% aller Lehrgangsteilnehmer liegen. Möglich wird dies einerseits durch unsere internen Erfolgsfaktoren aber auch durch das Engagement unserer Lehrgangsteilnehmer. Wir würden uns sehr freuen, auch Sie fordern und fördern zu dürfen.

Sie können sicher sein, dass Sie mit diesem IHK – Zertifikat sehr gute Chancen auf dem zivilen Arbeitsmarkt haben werden. Nicht zuletzt können Sie mit uns Wege zu einem anschließenden berufsbegleitenden Studium besprechen. Wir zeigen Ihnen Studiengänge, in denen der erfolgreiche Abschluss einer ZAW – Massnahme auf das spätere Studium angerechnet werden kann.